Immigration completed. Naja fast.

Tja. Da sitze ich nun. Ortszeit 2:39 Uhr mitten in der Nacht, hellwach, in einem Hotelzimmer in….. *Trommelwirbel*….. Brisbane! Ja, Brisbane, Australien.

Mein Flugplan war so knapp eingetaktet, dass ich mich bereits gefragt habe, ob das alles so klappen kann. Hat es nicht. Natüüüürlich nicht. Der erste Flug von Berlin nach Babi Huba war super. Nachdem ich dann doch einen sehr emotionalen Abschied von meinem Mann und unserer Mitbewohnerin hinter mir hatte (*schnief*), ging alles nach Plan. Pünktlich los und sogar ZWEI Plätze für mich! YEAH! Schön Füße hoch und ab geht die Post.

Zwischendurch schaute ich nochmal auf meinen Schedule und hab festgestellt, dass die Zeit zwischen Landung und Abflug doch kürzer ist, als ich dachte. Darüber hab ich die liebliche Stewardess informiert. Sie sagte etwas wie „Naja, da kann ich Ihnen nicht helfen. Also wir haben andere Pläne als Sie, wenn wir landen. keine Ahnung, ob Ihnen da geholfen werden kann. Fragen Sie doch mal das Bodenpersonal.“ Dieses Herzblatt war offensichtlich aus Berlin.

Nicht ärgern, nur wundern. Ich also alles startklar gemacht, um schnellstmöglich aus dem Flieger rauszukommen. Sachen gepackt, alle Jacken, Schals und sonstiges Rumfliege unter den Arm geklemmt – immer noch so, dass man irgendwie halbwegs schnell an seinen Reise- und Boardingpass herankommt. Quite acrobatic.

Nun, das Flugzeug landet pünktlich, alle nichtsnutzigen Touristen stehen mitten im Gang und nichts bewegt sich. „Tschuldigung, Tschuldigung, Tschuldigung, hab’s eilig, Tschuldigung, TSCHULDIGUNG…“ Puh…. geschafft. Ich hab das Flugzeug verlassen und renne wie eine gestochene durch den Flughafen. Den kenne ich zumindest ansatzweise schon von der letzten Reise. Ach ja, da war ja noch die Taschenkontrolle. Weil man ja im Flieger auf dem Weg zum nächsten Flieger ganz viel gefährliches Zeug  kaufen und schmuggeln kann. INNERHALB des Sicherheitsbereichs. Whatever.

Ich dränge also was das Zeug hält, quatsche alle an, die eine schön glänzende arabische Flughafenuniform anhaben und renne, renne, renne. Ach ja, hab ich erwähnt, dass es in Schwupdi Wupdi 25°C sind? Ganz schön warm, wenn man aus minus 1 Mio Grad in Berlin kommt. Ich renne also und schwitze.

Der Flughafen hat 61 Gates. Angekommen bin ich an Gate Nummer 3. Mein Abflug geht von Nummer 59. Klar. Also noch mehr rennen und nochmehr schwitzen. Am Gate angekommen, Schlange stehen. Gott sei Dank. Ich hab es also noch geschafft. Stelle mich schwitzend in die Schlange, richte die derangierte Garderobe so gut es geht. Nochmal Taschenkontrolle. Natürlich, kein Problem. Dann ab in den Flieger. Fensterplatz. Alles super. Sehr netten englisches älteres Ehepaar neben mir, die mich gleich als Tochterersatz adoptieren.

Tja. Dann folgt warten und eine Durchsage vom Captain, dass wir erst verspätet loslegen können, da irgendein Slot bla bla bla….. Damit ist der Anschlussflug in Brisbane gefährdet. Da gibts die gleiche Umsteigezeit wie in Abra Kadabra. hmpf. Der Pilot verspricht, er holt die Zeit „im Flug“ wieder ein. Na da bin ich ja mal gespannt.

langer Rede kurzer Sinn: Hat natürlich nicht geklappt. Trotz des ganzen Hassles, muss ich sagen, dass mir der Zwischenstopp hier in Brisbane ganz gut gefällt. Die Australier haben mir direkt ein Visum für 3 Monate ausgestellt, Etihad hat sich vorbildlich um mich und die anderen gestrandeten Touristen gekümmert. Transfer zum Hotel, Hotelübernachtung, Gutschein über 80AUS$ für Dinner und Frühstück und gleich wieder Abholung vom Hotel zum Flughafen.

Mein Flug nach Auckland geht um 6:10 Uhr Ortszeit und landet um 12:25Uhr mittags Neuseeländische Zeit (gut 3 Stunden Flug, easy). In Deutschland also mitten in der Nacht.

Mal gucken, was mich noch so erwartet, bis ich tatsächlich nach Neuseeland einreisen und einwandern kann. Challenge accepted. 🙂

 

PS: Es lohnt sich übrigens das Vegan Meal im Flieger vorzubestellen. Sehr Yummy, man bekommt das Essen immer als Erster und man muss keinen unerkennbaren Glibber essen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s